Biographie
 
The Buffoons Mitte der 60 Jahre, während der Hochkonjunktur des "Nederpop's" war die Twentsche Stadt Enschede eine Brutstätte von Popgruppen.
Unter denen auch The Buffoons, die mit ihrem perfekten Close-Harmony-Gesang und Repertoire unter andere The Beach Boys und The Ivy Leaque eine enorme Schar Fans hatten.
Die Popularität von The Buffoons blieb nicht auf Ost-Holland beschränkt. Die Gruppe hatte auch ihren Einfluß bei den damaligen Vertreter der Bovema, EMI, der The Buffoons sofort einen Plattenvertrag angeboten hat.
Gleich die erste Schallplatte der Buffoons mit den Titel "Tomorrow Is Another Day/My World Fell Down", eine sogenannte doppelte A-Seite, wurde der erste Nationale Hit und erreichte in Oktober 1967 den 8e Platz der Top 40.
The Buffoons Vier Monaten später kam der Nachfolger "It's The End" und erreichte in Mai 1968 den vierten Platz der Hitparade.
Regelmäßig erreichten The Buffoons plazierungen in der Top 40 mit den folgenden Titeln: "My Girl Donna", "Let It Be Me", "Arizona", "Catharina Baby" usw.
In December 1975 waren The Buffoons zum letzten Mal in die Hitparade und letztendlich in Januar 1979 gingen die Mitglieder der Band ihren eigenen Wege.
Jedoch jeder der Musiker blieb aktiv in die Musikscene und in 1990 wurden Ely en Gerard van Tongeren wieder aktiv mittels eine Neugründung der Buffoons.
The Buffoons Zusammen mit Henk Bruinewoud (ein bekannter Sänger der Honest Men) und Koos Wiekenkamp (ehemaliger Schlagzeuger-Sänger der Buffoons), John Gaasbeek ehemaliger Basgitarist der Gruppe Teach-In (Songfestival gewinner in 1975 in Stockholm) und Don Biesbroek wurde die Band komplettiert.

Mittlerweile hat die Gruppe schon wieder 4 CD-Albums und 2 CD-Singles aufgenommen und veröffentlicht.

Leider mußte Gerard van Tongeren aus gesundlichen Gründen in März 2003 die Band verlassen.
The Buffoons Sein Nachfolger ist Gerrit Visser aus Enschede.

In Mai 2004 verlässt John Gaasbeek die Band und seinen Platz wurde eingenommen von Gert Timmerman Jr.
Jedoch Gert konnte nicht sein Platz finden und er wurde ersätzt von Joop Kiewiet aus Nimwegen.

In April 2005 wurde Ely van Tongeren aus gesundlichen Gründen gezwungen die Band zu verlassen und sein Platz wurde wieder von John Gaasbeek eingenommen.